Special Needs Teams

Das Special Adventure Camp 2017 –
Trainingslager für rund 120 beeinträchtigte Kinder und Jugendliche

Im Trainingslager für rund 120 beeinträchtigte Kinder und Jugendliche werden den Teilnehmenden eine Woche lang zahllose Abenteuer und vor allem Fussball geboten. Das Camp erfreut sich mittlerweile genauso vieler Top-Vereine wie das Hauptturnier selbst: Hier misst sich AC Milan mit der Heilpädagogische Schule Liechtenstein oder das Procap-Team Sarganserland mit Benfica Lissabon. Ein wertvolles Erlebnis für Spieler und Besucher.

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder einiges auf und neben dem Fussballplatz vorgenommen. Nebst Fussballtrainings und Turnieren mit lokalen Jungen und Mädchen aus Regelschulen und Fussballclubs, steht für die Kinder und Jugendlichen ein aufregendes Rahmenprogramm mit Bootsfahren, Falken-Show, aber auch Essens-Feste auf dem Programm. Ganz unter dem Motto ‘Inklusion’ wollen wir Berührungsängste abbauen und Kontakte untereinander fördern.

Plattform zum Wissensaustausch

Zudem bieten die SACs eine Plattform zum Wissensaustausch von Trainern und Coaches und wirken daher besonders nachhaltig und breitenwirksam. Die Trainer des Camps werden von den teilnehmenden Vereinen gestellt. Diese werden Trainingseinheiten durchführen, die auf die speziellen Bedürfnisse der Jugendlichen zugeschnitten sind. Gerade der SV Werder Bremen und die englischen Clubs engagieren sich bereits seit langer Zeit für Menschen mit Behinderungen und bringen viel Erfahrung im Umgang und im Training mit beeinträchtigten Menschen mit. Von diesem Knowhow können die Betreuer/-innen der lokalen Vereine profitieren.

Vergangene Special Adventure Camps

Bereits seit 2005 wird das Fussballcamp für Menschen mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung im Fürstentum Liechtenstein durchgeführt und wie bereits im vergangenen Jahr wird das Special Adventure Camp in den International Swiss U16 Cup integriert, um das Miteinander zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern.

In abwechslungsreichen  Trainingseinheiten unter der Leitung international anerkannter Trainer, wie Bill Bygroves, Leiter der Abteilung für Soziales Engagement des FC Liverpool, wird den Teilnehmern ideale Voraussetzungen geboten, um ihre fussballerischen Fähigkeiten auf hohem Niveau weiterzuentwickeln. Aber auch abseits des Fussballplatzes wartet auf die Mannschaften ein besonderes Freizeitprogramm aus gemeinsamen Grillabenden oder Badeausflügen.

Da das Special Adventure Camp ein weiterer Baustein neben der Teilnahme eines Special Guest Teams aus einer Krisen- oder Entwicklungsregion im sozialen Engagement des International Swiss U16 Cups ist, werden die teilnehmenden  Mannschaften in den Spielpausen des Turniers eigene Spiele durchführen, um ihre neu erlernten Fähigkeiten unter Wettbewerbsbedingungen zeigen zu können. Wo bei den Junioren des Swiss U16 Cups der Erfolg an oberster Stelle steht, spielen die Teilnehmer des Special Adventure Camps unter dem Motto „Gewinnen ist nicht alles“. Daher darf man im Gegensatz zum üblichen Fussball, wo hartes Spiel auf der Tagesordnung steht, auf Fairness und freundschaftlichen Umarmungen gespannt sein.

Lassen Sie sich die Spiele unserer „Super-Teams“ nicht entgehen und sehen Sie die Spieler jeweils von 12 bis 13 Uhr am Freitag, Samstag und Sonntag live in Aktion.